HECK MW A1 Kellerdecken-System

Beim Thema Wärmedämmung denkt man immer zuerst an die Außenfassade und wie man den Energieverlust der Wand reduzieren kann. Trotzdem bleiben auch bei optimal gedämmten Außenwänden manchmal die Füße kalt. Die Ursache findet sich meist im Keller. Denn besonders in Altbauten ist eine Kellerdeckendämmung nur selten vorhanden und Wärme fließt ungehindert ab. Eine nachträgliche Kellerdeckendämmung führt zu einer Verbesserung des Wärmeschutzes und des Wohnraumklimas. Wer dabei maximalen Brandschutz will, hat mit dem HECK MW A1 Dämmsystem jetzt auch die sicherste Option für die Kellerdecke.

 

Drei Varianten - für jeden Keller passend!

Da Keller jedoch nicht gleich Keller ist, gibt es die HECK Kellerdeckendämmung in drei Varianten, die sich an unterschiedlichen Nutzungszwecken orientieren. Die hochwertige Ausführung eignet sich, wenn der Kellerraum z. B. als Büro, Gästezimmer oder Sauna genutzt werden soll. In Werk- oder Technikräumen mit wenig Publikumsverkehr reicht auch die solide Ausführung. Und im zumeist dunklen Abstellraum kann man die Decke auch vollkommen funktional dämmen, sprich die beschichtete Dämmplatte gar nicht weiter behandeln. Der Dämmeffekt ist in allen drei Varianten gegeben.

 

A1-Produkte für die Kellerdecke

Das HECK MW A1 Kellerdecken-System besteht aus den folgenden Komponenten
 

und kann je nach Anforderung optional mit folgenden Komponenten erweitert werden

Zurück

Zugehörige Dateien

Verwandte Links