Immer oben auf

Oberflächenvielfalt bei WDVS-Fassaden

Die Oberfläche prägt die Fassade eines Neubaus und betont den Charakter eines Bestands- oder auch denkmalgeschützten Gebäudes entscheidend. Die verfügbare Bandbreite an Material und Techniken ist enorm. Neben zahlreichen Ober- oder Dekorputzen können Oberflächen auf Putzbasis auch verschiedene Optiken nachempfinden oder mit echten Klinkerriemchen ausgeführt werden. Historische Putztechniken, die Kombination einzelner Oberputz-Komponenten und die Fertigung von Sonderrezepturen erweitern zudem den Gestaltungsspielraum.

Kratz- und Reibeputz

Kann denn Standard Sünde sein?

  • Kratz- und Reibeputz sind die beiden in Deutschland am häufigsten ausgeführten Putztechniken
  • Ursprünglich mit Werkzeugen wie Nagelbrett oder Reisigbesen per Hand ausgeführt, heute maschinell
  • Korngrößen von weniger als 1 mm bis ca. 4 mm
  • In Kombination mit Farbauswahl hoher Grad der Detailgestaltung eines Objektes möglich

Kreative Techniken

Alles - außer flächig verputzt

  • Vermeintlich flächiger Oberputz erhält mittels bestimmter Techniken eine Tiefenwirkung oder plastische Ausbildung
  • Einstreugut wie z.B. Glimmer macht an exponierten Gebäudeteilen insbesondere farbig sehr intensiven Putz zum edlen Hingucker
  • Putzfassade können auch verblüffend ähnlich andere Optiken darstellen, z.B. Beton, Holz, Klinker oder Naturstein

Keramische Bekleidungen

Kombination mit Klinkerriemchen

  • Die Vorteile eines Wärmedämmverbundsystems können mit denen einer Klinkeroptik verbunden werden
  • Zum Einsatz kommen echte Riemchen aus gebranntem Ton
  • Von einer massiven Ziegelwand kaum zu unterscheiden
  • Dauerhafter Schutz gegen Algen- und Pilzbefall
  • Wirksamer Schutz gegen mechanische Schäden

Historische Oberflächen

Putz nach jahrhundertealtem Vorbild

  • Besondere Herausforderung bei Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen
  • Im Bedarfsfall Berücksichtigung denkmalschutzgerechter Vorgaben (spezielle Rezepturen, individuelle Sanierungssysteme), fachgerechte Bestandsanalyse und problemorientierter Maßnahmenkatalog
  • Optische Aufwertung moderner Fassaden (z.B. WDVS) mit historischen Putztechniken

Anstrichsysteme

So einfach ist Farbe

  • Organische Farben mit hoher Wasserabweisung und großer Auswahl an intensiven Farben
  • Mineralische Farben mit natürlichem Algen-/Pilzschutz sowie sehr guter Farbtonstabilität und Witterungsbeständigkeit