Nachträgliche Kellerinnenabdichtung

MIT FÜNF RAJASIL-PRODUKTEN ZUM ZIEL: FACHGERECHTE ABDICHTUNG DER KELLERWÄNDE VON INNEN BEI BODENFEUCHTE UND NICHT DRÜCKENDEM WASSER

Eine Abdichtung der wasserabgewandten Bauwerkseite ist immer dann erforderlich, wenn eine Abdichtung der wasserzugewandten Seite, also des erdberührten Bereiches, nicht möglich ist. Abdichtungen dieser Art empfehlen wir nur bei Bodenfeuchte und nicht drückendem Wasser.

Zunächst muss eine Horizontalabdichtung durchgeführt werden. Die Horizontalabdichtung (Horizontalsperre) verhindert das Aufsteigen von Feuchtigkeit im Mauerwerk. Lesen Sie mehr zur einfachen Horizontalabdichtung mit unserer Injektionscreme Rajasil HS Easy.

Im ersten Schritt wird der Untergrund mit Rajasil SPB (Spritzbewurf) und Rajasil SPP (Sperrputz) für die Abdichtung der Kellerwände von innen vorbereitet, die mit Rajasil DS FLEX (Dichtungsschlämme flexibel) erfolgt. Nach Aufbringen einer abschließenden Putzschicht mit dem Sanierputz Rajasil SP4 wird der Keller hochwertig nutzbar.

Mit nur fünf Rajasil-Produkten zur erfolgreichen Abdichtung der Kellerwände von innen:

  • Rajasil HS Easy (Injektionscreme)
  • Rajasil SPB (Spritzbewurf)
  • Rajasil SPP (Sperrputz)
  • Rajasil DS Flex (Dichtungsschlämme flexibel)
  • Rajasil SP4 (Sanierputz mit HyTer-Technologie)

 

 

Unsere Berater geben Ihnen wertvolle Informationen zur Abdichtung der Kellerwände von innen. Wenn nötig auch direkt auf der Baustelle.

Sie freuen sich, wenn Sie ihren Rat annehmen, denn eine Innenabdichtung ist in vielen Fällen eine nicht zu unterschätzende Aufgabenstellung.