Steinwolle WDVS von HECK sind eine Investition in die Zukunft!

Nimmt man den Begriff genauer unter die Lupe, bedeutet Investition einen gewissen aktuellen Aufwand oder Einsatz für einen zukünftigen Nutzen. Dieser Nutzen kann einerseits durch einen reduzierten Energieverbrauch und somit niedrigere Heizkosten sehr monetär und rationell sein. Er wird aber zusätzlich auch einen erhöhten Wohnkomfort (z. B. durch Ruhe und Behaglichkeit wegen schalldichter Wände und wärmerer Innenräume) und damit einen emotionalen Benefit bringen. Übersteigt also der Nutzen über die gesamte Dauer von mindestens 40 - 50 Jahren den Aufwand für ein WDVS, so spricht man von Amortisation.

Wertsteigerung

  • Ausgestattet mit einem nicht brennbaren, sicheren und nachhaltigen HECK WDVS aus Steinwolle sind Sie auch in der Zukunft auf der sicheren Seite.
  • Der Dämmkern besteht zu über 97 % aus natürlichem Gestein, der Recycling-Anteil von Steinwolle-Dämmstoffen liegt bereits bei bis zu 25 %. Sogar Baustellenabschnitte werden durch unser Recycling-Servicekonzept HECKCYCLE zurückgeholt und dem Produktionskreislauf wieder zugeführt.
  • Somit bleibt es selbst nach einem Lebenszyklus von 40 - 50 Jahren ein unbedenklicher, natürlicher Dämmstoff. 

Mietgebühren und Verkaufswert

  • Wohnungen und Häuser mit niedrigeren Verbrauchswerten – z. B. bedingt durch eine moderne Wärmedämmung – lassen sich deutlich besser vermieten und profitabler verkaufen.
  • Immobilien haben sich in der Vergangenheit immer wieder als „sicherer Hafen“ in stürmischen Zeiten erwiesen. Sie werden besonders bei negativen Konjunkturaussichten und steigender Inflation als Kapitalanlage geschätzt.
  • Aspekte wie Brandsicherheit, Schallschutz und Nachhaltigkeit tragen zusätzlich zu Werterhalt und Wertsteigerung bei.

Rechenbeispiele

Die wichtigsten Infos rund um das Thema steuerliche Förderung für Wärmedämmung sind in unserem Whitepaper zusammengefasst.

Bsp. Steuerabzug WDVS auf 3 Jahre

Auswirkung CO2-Steuer