Dichtschlämme oder Sanierputz

MIT DEM RICHTIGEN MATERIAL ZUR OPTIMALEN PROBLEMLÖSUNG

Dichtschlämme bzw. Dichtungsschlämme und Sanierputz sind Spezialbaustoffe, mit teilweise unterschiedlichen Einsatzfeldern.

Dichtschlämme kommt sowohl zur Abdichtung der Innenwand wie der Außenwand zum Einsatz. An der Außenwand (zum Erdreich gewandte Seite) wird Dichtschlämme nach Auftragen von Haftbrücke und Sperrputz aufgebracht und schützt die Mauer von außen gegen Feuchtigkeit.

Dichtschlämme wie unser Rajasil DS Flex wird daneben auch an der Innenwand zur Abdichtung gegen Feuchtigkeit von außen eingesetzt. Die Verarbeitung erfolgt nach Aufbringen von Spritzbewurf und Sperrputz.

Mit dem Einsatz von Dichtschlämme sowohl an der Außen- wie der Innenwand ist der Wassereintritt gestoppt.

Mit Hilfe von Sanierputz wie unserem Rajasil SP4 werden im zweiten Schritt bereits eingetretene Feuchteschäden nachträglich saniert. Sanierputze zeichnen sich unter anderem durch eine hohe Porosität und Wasserdampfdurchlässigkeit bei gleichzeitig verminderter kapillarer Leitfähigkeit aus und bleiben so langfristig schadenfrei.

Wenn Sie genau wissen wollen, wie Dichtschlämme oder Sanierputz einzusetzen sind, sprechen Sie mit uns.

Sprechen Sie unsere Fachberater an. Sie erklären Ihnen nachvollziehbar, wie Dichtschlämme und Sanierputz optimal einzusetzen sind: