Aktuelles  •  News

07.04.2011

BASF Wall Systems unterstützt Fassadenwettbewerb der Berufsschule Hof

Preisverleihung beim Fassadenwettbewerb des Beruflichen Schulzentrums Hof v.l.: Timo Späthling (Bauberater BASF Wall Systems), Markus Gampert (stellv. Obermeister Malerinnung Hof / Wunsiedel), Michael Engelhardt (1. Platz), Andreas Kern (3. Platz), Peter Schmidt (FL Bereich Farbtechnik BS Hof).

Freut sich über ein neues Navi: Gewinner Michael Engelhardt mit seinem Sieger-Entwurf.

Bei der Erarbeitung von Vorschlägen zur Fassadenerneuerung konnten Schüler des Beruflichen Schulzentrums Hof ihrer Kreativität freien Lauf lassen. BASF Wall Systems belohnte die besten Ideen.

Etwas ungewöhnlich gestaltete sich der Stundenplan am 6. April für die Abschlussklasse der Maler und Lackierer an der Johann-Vießmann-Schule in Hof, fand doch statt des üblichen Unterrichts am Mittwochvormittag eine kleine Preisverleihung statt. Prämiert wurden die Sieger eines Fassadenwettbewerbs, den die Berufsschule gemeinsam mit der BASF Wall Systems aus Marktredwitz ins Leben gerufen hatte. Beim Hersteller von Produkten für Bausanierung und Wärmedämmung wurden die angehenden Maler und Lackierer im Herbst vergangenen Jahres bereits vor Ort geschult. Anschließend starteten BASF und das Berufliche Schulzentrum einen Wettbewerb, bei dem die Schüler ihr erworbenes Wissen umsetzen und konkrete Farbvorschläge für die Neugestaltung der Fassade des Malerpavillons (Gebäude für den praktischen Unterricht der Maler und Lackierer) der Berufsschule machen sollten. Diese zum größten Teil sehr detaillierten Entwürfe entstanden am Computer. Die drei besten wurden nun prämiert.

Umsetzung folgt
Den ersten Platz eroberte der Gestaltungsvorschlag von Michael Engelhardt, der dafür ein Navigationsgerät erhielt. Auf den Plätzen landeten Steve Enning und Andreas Kern, die sich jeweils über Wertgutscheine freuen konnten. Damit es nicht nur bei einer Trockenübung bleibt, will das Berufliche Schulzentrum in einem erstem Abschnitt zwei Seiten der Fassade, etwa 120 Quadratmeter Fläche, nun auch tatsächlich auf Basis der Gestaltungsvorschläge erneuern. Hierzu stellt BASF Wall Systems Sanierungsmaterial bereit, vorrangig Rajasil Siliconharzfarbe sowie Klebe- und Armierungsmörtel HECK K+A. Die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Berufsschule soll zukünftig weiter intensiviert werden. Kein Wunder, wenn die Ergebnisse so vielversprechend sind.

Für den nächsten Abschlussjahrgang stehen die zwei verbliebenen Seiten des Gebäudes für eine Sanierung bereit.


zum Archiv ->